Willkommen im Wald!

Keine Autostunde nordöstlich von Berlin, inmitten des Regionalparks Barnimer Feldmark, liegt der Hirschfelder Wald. Seit über 20 Jahren naturnah bewirtschaftet, ist er Lebensraum für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten.
Ganz untypisch für Brandenburg dominiert hier nicht in erster Linie die mittelalte Kiefer das Waldbild, sondern die Mischung von ganz verschiedenen Baumarten wie Eiche, Spitzahorn, Birke, Buche, Kiefer, Vogelbeere - alten und jungen Bäumen, die hier auf zum Teil sehr unterschiedlichen Standorten ein Zuhause gefunden haben.
Vor mehr als 15.000 Jahren entstand am südlichen Rand des Hirschfelder Waldes als Abflussrinne eiszeitlicher Schmelzwässer der sogenannte Gamengrund, der heute als Landschaftsschutzgebiet zum Erkunden seiner ganz eigenen Geländeformation auf einem Rundweg einlädt.

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

1/5
Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

Waldnatur Hirschfelde
Waldnatur Hirschfelde

1/5

Förstereid

Wälder sind kostbare Ökosysteme, die in besonderer Weise Lebensraum, Rohstoffquelle und Ort von Erholung und Spiritualität sind. Wer im Wald Verantwortung ausübt, dient daher dem Allgemeinwohl in besonderer Weise. Geleitet von einem umfassend verstandenen Nachhaltigkeitsbegriff, also dem Streben nach einer dauerhaften Sicherung aller Funktionen und Ökosystemleistungen des Waldes für heutige und künftige Generationen, setzen wir uns dafür ein, den Hirschfelder Wald in seiner Fläche und Funktion zu erhalten, gegebenenfalls zu restaurieren und Gefahren von ihm abzuwenden. Maßnahmen, die zu einer dauerhaften Schädigung des Standorts oder zu Waldverlusten führen, versuchen wir entgegenzuwirken. Wir erkennen das Lebensrecht der hier lebenden Arten, unabhängig von menschlichen Nutzungsinteressen, ebenso an wie die Vielfalt der Interessen an Wäldern und die für ihre angemessene Berücksichtigung notwendige Vielfalt möglicher Waldbehandlungen. Wir sind uns dessen bewusst, dass ein gelingender Dialog mit den vielen am Wald Interessierten dafür eine wesentliche Voraussetzung ist. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, wollen wir an die lange Tradition nachhaltigen Handelns im Wald anknüpfen und dabei den jeweils aktuellen Stand der Wissenschaft berücksichtigen.

Neben dem Tagesgeschäft versuchen wir mit zahlreichen Projekten, in ständigem Dialog mit Waldinteressierten, Fachleuten und natürlich dem Wald selbst zu bleiben.

Lust auf Wild?

Unser Wildbret ist garantiert aus freier Wildbahn und  wird bleifrei in unserem Revier erlegt. Frisch von uns selbst zerwirkt, kann es hier vor Ort erworben werden.

 

Besuchen Sie uns

Hirschfelde liegt im Kreis Barnim, ca. 2 Kilometer von der Bundesstraße B 158 entfernt (Region Bernau), 18 Kilometer nordöstlich des Berliner Rings (BAB 10) und des Berliner Bezirks Hellersdorf-Marzahn mit guten Verbindungen nach Berlin-Mitte. Unmittelbar östlich liegt der Kreis Märkisch-Oderland (Region Strausberg).